Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.


Warum in Sachwerte investieren?

Investieren in Kunst, Oldtimer oder teure Uhren? Hier sind langjährige und tiefgehende Expertenkenntnisse notwendig. Also wohin mit dem Geld, um ohne diese Voraussetzungen ein privates Portfolio inflationsfest aufzustellen? Ob Edelmetalle, Rohstoffe, Aktien oder Immobilien: Wer eine gute Rendite will, investiert clever in Sachwerte.

Vermögen in Sachwerten anlegen - aber richtig

In turbulenten Zeiten an den Finanz- und Kapitalmärkten stellt sich zwangsläufig die Frage: Wie kann ich mein Vermögen krisensicher und inflationsgeschützt anlegen? Tages- oder Festgelder bringen kaum noch nennenswerte Rendite, mit der sich auch nur die jährliche Preissteigerung ausgleichen ließe - in Kaufkraft bewertet verlieren solche klassischen Geldanlagen oft sogar Jahr für Jahr an Wert. Verständlich vor diesem Hintergrund, dass zahlreiche Anleger heute lieber in Sachwerte investieren.

Edelmetalle, Rohstoffe, Aktien, Immobilien

Viele Experten rechnen dauerhaft nicht mit höheren Sparzinsen, denn steigende Zinsen und ein Ende der EZB-Geldflut würden die verschuldeten Euro-Länder zusätzlich mit enormen Kosten belasten. Sie wollen der Zinsfalle entgehen und in erfolgreich in Sachanlagen investieren? Das geht mit Edelmetallen und Rohstoffen genauso wie mit Grundstücken und Immobilien, die ihren Wert auch nach Inflationen und schweren Wirtschaftskrisen behalten. Ebenso können Sie heute Geld in attraktiven Holz-, Wasserwirtschafts- oder Energieprojekten anlegen. Als Anleger müssen Sie übrigens nicht gleich in Eigenregie eine Immobilie kaufen, physisches Gold einlagern oder ein ganzes Solarprojekt finanzieren: Auf dem Markt sind zahlreiche Fondsprodukte erhältlich, die das Kapital ihrer Anleger bündeln und professionell in Sachwerte investieren.

Jetzt bequem in Fondsanteile investieren

Sachwert-Fondsanteile können Sie schon mit kleineren Beträgen erwerben, die Verwaltung des Sachvermögens übernimmt die Fondsgesellschaft, das Risiko lässt sich problemlos auf verschiedene Anlageklassen verteilen, als Anleger haben Sie die Wahl zwischen geschlossenen und offenen Fonds. Geschlossene Fonds finanzieren Einzelprojekte wie Gewerbeimmobilien oder Solarparks; wenn alle Anteile verkauft sind, werden keine neuen Anleger mehr aufgenommen. Als Käufer müssen Sie Ihre Anteile bis zum Ende der Laufzeit halten, der Fondserfolg hängt vom Erfolg des finanzierten Einzelprojekts ab. Offene Fonds begrenzen das Anlagevolumen dagegen nicht und investieren in verschiedene Sachanlagen und Projekte. Risiko und Renditechancen sind dadurch breiter gestreut, offene Fonds werden auch während der Laufzeit gehandelt.

Investieren mit erstklassiger Renditechance

Anleger, die Investitionen außerhalb des Börsengeschehens suchen, finden bei Alternativen Investmentfonds (AIF) die Möglichkeit in verschiedene Sachwerte zu investieren. In der Regel stehen die klassischen Anlagen im Vordergrund, wie Immobilien, Flugzeuge oder Container bzw. Wechselkoffer Es gibt aber auch die Chance in regenerative Energien zu investieren. Anlagen, die diesen Bereich beherzigen sind z.B. Windkraftanlagen oder Solarparks.

Durch eine gesetzliche Neuregelung hat ab sofort jeder AIF eine von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen geprüfte und zugelassene Kapitalverwaltungsgesellschaft, die das Risikomanagement der Investition obliegt und die die Verwaltung des Vermögens übernimmt.

Hier ein kurzer Erklärfilm des Bundesverbandes Sachwerte und Investmentvermögen e.V. (bsi) zu Alternativen Investmentfonds (AIF):

Sie haben Fragen oder benötigen ein individuelles Angebot zu diesem Thema? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Was ist die Summe aus 2 und 1?

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzerklärung ein.

 

*) Pflichtfeld